• Ersatz der Östricher Brücke Nr. 417, WDK-km 23,887

    Bauherr: WSA Duisburg Meiderich
    Baujahr: in Planung
    Leistung: Objektplanung, Tragwerksplanung
     1-feldriger Stabbogenüberbau in Stahl,
    Stützweite 70,00 m,
    Breite zw. den Geländern 4,50 m, 
    Tiefgründung auf Bohrpfählen
  • Venner-Moor-Brücke Nr. 58 ü.d. DEK

    Bauherr: WNA Datteln
    Baujahr: im Bau
    Leistung: Objektplanung
    1-feldriger Stabbogenüberbau in Stahl mit Verbundplatte,
    Stützweite 88,85 m,
    Breite zwischen den Geländern 13,25 m, 
    Tiefgründung auf Bohrpfählen
  • Laerer-Landweg-Brücke Nr. 77 ü.d. Dortmund-Ems-Kanal in Münster

    Bauherr: Wasser- u. Schifffahrtsamt Rheine
    Baujahr: im Bau
    Leistung: Objektplanung / Gestaltung
    1-feldriger Fachwerküberbau, Stützweite ca. 74,0 m, Breite zw.d. Geländern >11,60 m, Tiefgründung
  • Brücke i.Z.d. Bergstraße ü.d. Datteln-Hamm-Kanal in Lünen

    Bauherr: Stadt Lünen / WSA Rheine
    Baujahr: in Planung
    Leistung:

    Objektplanung, Lphn 1-2

    Tragswerksplanung Lphn 2

    1-feldriger Stabbogenüberbau, Stützweite ca. 77,0 m, Breite zw.d. Geländern 6,55 m, Tiefgründung
  • Brücke i.Z.d. Gahmener Straße ü.d. Datteln-Hamm-Kanal in Lünen

    Bauherr: Stadt Lünen / WSA Rheine
    Baujahr: in Planung
    Leistung:

    Objektplanung, Lphn 1-2

    Tragswerksplanung Lphn 2

    1-feldriger Stabbogenüberbau B 13,50 m, Stützweite 80,80, Breite zw.d. Geländern 13,50 m, Tiefgründung
  • Neubau der Mühlenwegbrücke Nr. 478 ü.d. Datteln-Hamm- Kanal, Hamm

    Bauherr: WSA Rheine/ SB 5 (Hamm)
    Baujahr: 2009-2010
    Leistung: Objektplanung
    1-feldriger Stabbogenüberbau in Stahl mit orthotroper Fahrbahnplatte, Stützweite 52,70 m, Breite zw.d. Geländern 11,25 m, Flachgründung
  • Neubau der Seppenrader Brücke Nr. 42 ü.d. Dortmund-Ems-Kanal i.Z.d. B 58, Lüdinghausen

    Bauherr: WNA Datteln
    Baujahr: 2005-2006
    Leistung: Objektplanung Lph 4
    1-feldriger Stabbogenüberbau in Stahl mit Verbundplatte, Stützweite 59,00 m, Breite zw.d.Geländern 13,00 m, Tiefgründung auf Bohrpfählen, Behelfsumfahrung